Kurzer Urlaub in der Mittagspause

Advertisements

5.März

Frau Brüllen möchte wissen: „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“

Guten Morgen,

4.50 Uhr, ich wache auf und mag gar nicht aus dem Fenster gucken, denn ab 4 Uhr war Regen vorhergesagt und was das bei unseren Minustemperaturen bedeutet, brauche ich euch nicht erzählen!

Also vorsichtig das Plissee hochgezogen und… – alles vereist! Ok, nochmal ins Bett zurückkehren und die Decke über den Kopf ziehen. Um 5.40 Uhr muss ich dann aber hoch!

Die Straßen und Wege sind aber zum Glück doch nicht so glatt, wie vermutet und ich bin gut um 7 Uhr auf Arbeit angekommen.

Kollegin krank, also ändert sich mein Dienstplan, zwei Stunden Mittagspause fallen weg, dafür aber um 15 Uhr Feierabend. Auch nicht schlecht. Zwischendurch hat mein ❤️Mann das Auto von meiner Arbeitsstelle abgeholt und in die Werkstatt gefahren mit dem Ergebnis, dass das Auto am Mittwoch hinten neue Stoßdämpfer bekommt. Tschüss knapp 400€, mit euch hätte ich gerne was schöneres gemacht, aber was soll’s!

Nach der Arbeit schnell kurz einkaufen und ein bisschen Haushalt los zur Hunderunde.

Der Schnee taut mächtig schnell weg!

Wieder zu Hause haben mein Mann und ich das Abendessen (Hackbraten mit Möhren und Kartoffeln) gekocht. Nun läuft der Geschirrspüler und den Abend werden wir vor dem Fernseher ausklingen lassen.

Habt einen schönen Abend und eine gute Nacht!