Tagebuchbloggen am 5.

Frau Brüllen möchte wissen: „Was machst du eigentlich den ganzen Tag?“

Wieder mal klingelt der Wecker um 6 Uhr. Aber ich muss sagen, dass ich nach der Zeitumstellung besser aus dem Bett komme und auch abends nicht ganz so früh müde werde.

Dann der übliche Ablauf: Aufstehen, im Bad fertig machen und raus zur ersten Hunderunde.
Da ich in meiner Nicht-Frühdienst- Woche nun schon eher anfange zu arbeiten, bin ich um 7.30 Uhr, statt wie sonst 8 Uhr auf Arbeit. Hat den Vorteil, dass ich abends eine halbe Stunde eher Feierabend machen kann.

Der Vormittag lief ganz entspannt ab. Leider konnten wir wegen des Regens leider nur für kurze Zeit raus.

Zum Mittag gab es spontan selbstgemachte Salami und Hawaii Pizza.

Der Nachmittag verlief noch entspannter ab, als der Vormittag. Kein Wunder bei drei Kindern, wovon zwei auch noch geschlafen haben. Also nutze ich die Zeit zum Aufräumen des Gruppenraumes.

Zu Abend gab es Brote und nun läuft die Spülmaschine und ich kuschel mich mit ♥Mann und Hund auf’s Sofa!

Advertisements

⚓ Ich freue mich über deinen Kommentar ⚓

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s