Tagebuchbloggen am 5.

Frau Brüllen möchte wissen: Was machst du eigentlich den ganzen Tag?

Als der 5. beginnt, beschließe ich, dass es Zeit ist die letzte Runde mit dem Hund zu drehen. Da mein Mann auf dem Festland ist, bleibt die Aufgabe nun an mir hängen. Wir haben ja sonst den Deal, dass ich morgens die erste und er abends die letzte Runde mit dem Hund dreht.
Sehr warm ist es draußen und der Blick auf das Thermometer sagt mir, dass es noch 21°C sind.
Nun mache ich mich für’s Bett fertig und wünsche eine gute Nacht!

7.49 Uhr, der Hund sitzt mit komplett aufgestellten Haaren im Bett und knurrt was das Zeug hält. Sie nimmt den Auftrag vom Herrchen „Pass gut auf Frauchen auf, wenn ich nicht da bin“ sehr ernst. Aber Stella, hier im Haus ist niemand vor dem du mich verteidigen müsstest. Also umdrehen und weiter schlafen, ok!?

9.02 Uhr, das Handy klingelt, es ist mein ♡Mann, der fest damit gerechnet hätte, dass ich schon wach bin. Das war ich aber nicht, jetzt schon. 😉
Nach dem Guten-Morgen-Telefonat werde ich nun langsam aus dem Bett kriechen. Draußen sind wieder (oder immer noch) 21°C und es ist bedeckt und leicht windig. Hoffentlich hält sich das Wetter!

10.05 Uhr, der Hund ist mit der 1. Runde und Futter versorgt und nun bin ich an der Reihe. Der Kaffee ist durchgelaufen und das Toast getoastet. Dann wünsche ich mir doch mal einen guten Appetit! 😉

19.31 Uhr, ich berichte mal, wie der Tag so weiter ging.
Vormittags habe ich noch ein bisschen im Haus rumgekramt und bin gegen 11.45 Uhr mit dem Fahrrad und Stella losgefahren. Da ich nachmittags arbeiten musste, dachte ich es sei eine gute Idee, sie am Fahrrad auszupowern, damit sie die Zeit bis zum Feierabend schlafend verbringt. Außerdem wollte ich mich gleich nach Ankunft zu Hause mich auf dem Weg zur Arbeit machen. So die Theorie.
Die Praxis sah dann so aus: Ich fahre mit dem Fahrrad auf dem Feldweg, Stella läuft wie immer nebenher. Nur heute nicht. Da meinte sie, es wäre bei der Wärme total klasse in den Graben neben dem Feld zu springen. So richtig stinkendes morastiges Wasser ist doch echt was feines. Wutentbrannt hab ich den Hund da herausgepfiffen und schnell war ihr klar: Frauchen ist richtig sauer.
Also Attacke nach Hause, die Zeit im Nacken, den Hund mit dem Gartenschlauch abgespritzt. Man da kam eine grünbraune Brühe runter! Hund schnell abgetrocknet und zu seinem Platz im Wohnzimmer geschickt. Als ich später ins Zimmer nach kam, merkte ich schon: Hier stinkts! Mist, aber die Fenster müssen zu. Für den Nachmittag sind Gewitter angesagt. Also Fenster und Türen zu und ab Richtung Arbeit. Auf dem Weg noch schnell beim Bäcker Brot gekauft. Um 13 Uhr war Arbeitsbeginn umd ich war pünktlich auf die Minute da. Bei Sonnenschein und schwüler Luft ging es ans Aufbauen. Um 14 Uhr starteten wir mit dem Fest. Ab 15 Uhr zog es sich mit der einsetzenden Flut zu und 15.50 Uhr begann es stark zu regnen und zu gewittern. Also schnell zusehen, dass alles schnell ins Haus kommt. Nach etwa 50 Minuten war dann alles wieder vorbei.
Um 18 Uhr haben wir dann Feierabend gemacht und ich habe schnell noch ein paar Kleinigkeiten eingekauft.
Zu Hause angekommen, galt die ganze Aufmerksamkeit erstmal dem Hund. Raus zum pieschen und schietern und dann war ja da noch der Gestank. Also mit verdünntem Apfelessig den Hund schrubben und abduschen. Danach durfte sie fressen und ich bin unter die Dusche.
Nun ist es 19.51 Uhr und ich mache mir eine erfrischende Buttermilchsuppe. Die kann ich heute mir machen, da keiner hier ist und nur ich die Suppe mag. Nebenbei höre ich, dass Argentinien gewonnen hat.

20.51 Uhr und ich kämpfe mit der Müdigkeit. Aber bevor ich wegdöse lade ich noch schnell den Föhrer Himmel von heute abend hoch.

22.41 Uhr und ich werde vom Handyklingeln geweckt. Es ist mein ♡Mann!
Nun schaue ich die 2. Halbzeit vom Spiel Niederlande gegen Costa Rica.

Advertisements

⚓ Ich freue mich über deinen Kommentar ⚓

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s